„Where the Condors Fly“ - A Cinematographic Journey with Victor Kossakovsky

„Where the Condors Fly“ ist eine persönliche, kritische wie humorvolle Reflektion über Kinematografie und die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten des Filmemachens. Aufgebaut wie eine Matruschka, in der ein Filmemacher einen Film über einen anderen Filmemacher dreht, der dabei ist, einen Film zu drehen.

IM KINO
Dienstag, 26. August um 21.15 Uhr, Weitwinkel Kino Singen, in der Reihe "Was ist Kino?"


Bestellen Sie Ihr Exemplar unserer
DOPPEL-DVD: "Where the Condors Fly"
zusammen mit "Vivan las Antipodas"!

cover doppel dvd









in der Schweiz im
Mira Film Online-Shop
in Deutschland bei www.tmfilm.de




Auszeichnungen und Nominierungen
Gewinner "Kinofilm über Kunst", Temps d'Images 2013, European Film Festival (Portugal)
Festival Gewinner und "Bester Kinodokumentarfilm", Antofadocs Internationales Dokumentarfilm Festival (CL)Bester Film  "Chilenischer Langfilm", Festival Cine B_5, (CL) // Bester Film "Chilenisches Kino" u. Publikumspreis VTR, FICValdivia (CL) //
Lobende Erwähnung, Visions du Réel Nyon
Nominiert
für den Basler Filmpreis und Altazor Premio de Artes Nacionales, Regie Dokumentarfilm (CL)


Pressestimmen
*** "Ein Making-Of gerät zum faszinierenden Doppelporträt zweier Cineasten, die das kindliche Staunen noch nicht verlernt haben." ***
Neue Luzerner Zeitung, Apero, 23.5.2013

***
"Exquisit gepflegte Reflexion über heutiges Filmemachen." ***
filmjournalisten.de, 8.5.2013

***
"Einen Dokumentarfilm über einen Dokumentarfilmer machen? – Bullshit, sagt der portraitierte Kultregisseur Kossakovsky, das bringe nix. Carlos Klein überzeugt uns eindrucksvoll vom Gegenteil."
***
DOK.fest München, 4/2013

*** "Where the Condors Fly is an exceptional film essay about cinema itself, a road movie of universal reach whose driving thread is a documentary filmmaker’s passion for discovering the world." ***
Ambulante Film Festival 3/2013, Mexiko

***
"Este cóndor tiene una visión y una misión: curiosamente, Klein hace una película sobre un realizador y consigue desviar totalmente la temática hacia como se realiza el proceso de filmar, alcanzando una veracidad sentimental, artística y creativa poco común." ***
Mundo hispánico 02/2013, Suiza

***
"Kleins Filmporträt gewährt nicht nur Einsicht in die Persönlichkeit des genialischen Dokumentarfilmers, sondern zeigt auch, wie dieser - ausgehend von seiner Vision - die Welt für den Film neu erschafft." ***
Filmbulletin 02/2013, Schweiz

***
"El chileno Carlos Klein, uno de los cineastas más interesantes de la escena documental chilena, con Donde vuelan los cóndores (2012), su tercer trabajo, ha firmado una película inquietante (…) la película se abre sin complejos hacia una crítica abierta al género documental, a las tácticas de aproximación, a la desafección del artista y la verdad, pero sobre todo a los modos de producción." ***
blogs & docs 01/2013, Spanien

*** "Welche Gedanken, welche Kraft und welche Mühe hinter einem Dokumentarfilm dieser Art stecken müssen, hier ist es mitzuerleben." ***
Gilde Dienst 12/2012, Deutschland

*** "Klein begegnet dem Wirken und Wüten Kossakowskys mit stoischer Ruhe. Auch, wenn dieser ihm entschieden von seinem Projekt abrät: "Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich keinen Film über Viktor Kossakowsky machen. Niemand braucht das." Doch nicht nur an dieser Stelle irrt Kossakowsky." ***
Film-Dienst, Ausgabe 25/2012

***
"Die Zuschauer erleben einen Film, der einen leidenschaftlichen Künstler und seinen zügellosen Schaffensprozess einfängt - unabhängig davon, ob sie für den Regisseur Carlos Klein oder seinen möglichen Lehrmeister Viktor Kossakowsky Partei ergreifen." ***
whatnottodoc.com, IDFA Review 11/2012, Niederlande

*** "
Where the Condors Fly gibt nicht nur Einblick in die Seele des grossen russischen Filmemachers, sondern zeigt auch wie er - ausgehend von seiner Vision - die Welt für den Film neu erschafft." ***
Filmjahrbuch CINEMA, Sélection Cinéma 08/2012, Schweiz

***
"Aus der mühsamen, teils größenwahnsinnigen Herstellung dieses Werkes ("Vivan las Antipodas!", Anm. d. Red.) berichtet ein anderer Film:
"Where the Condors Fly" von Carlos Klein, der Kossakowsky bei seinem Unternehmen geholfen und begleitet hat. Das ist manchmal spannender als das
hohe Werk selbst." ***
Professional Production JUNI/JULI 2012, Deutschland

***
„Dieser Bericht ist spannend und lehrreich. Er ist beinahe genussreicher im Ergebnis als Kossakovskys Film „Vivan las Antipodas“, ein Filmgedicht auf immerhin sehr hohem Niveau.“ ***
Kameramann 06/2012, Deutschland

*** "Thanks to Klein for giving us all this and thanks also for giving us a film that is a must for all professionals and film students, who want to see how passion and commitment look like." ***
Filmkommentaren, 23.5.2012, Dänemark


 

Mira Film GmbH / Weststrasse 182 / CH-8003 Zürich / Tel. +41 (0) 43 960 3684 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

TM Film GmbH / Brombergstraße 17 / D-79102 Freiburg / Tel. +49 (0) 761 - 881 489 39 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!